Werner Seip Biozentrum GmbH & Co. KGStartseitezu unserem Onlineshop fŘr BienenzuchtbedarfWerner Seip Biozentrum GmbH & Co. KG

Beuten-Kippvorrichtung

Beispielsweise beim Einlegen der Pollenfalle.

Der Boden l├Ąsst sich mit unserer Kippvorichtung ganz leicht herausnehmen und s├Ąubern!

Hier sehen Sie das Einlegen der Pollenfalle mit unserer Kippvorrichtung. Die Beute ruht auf der Kippvorrichtung und der Boden kann herausgezogen werden.

Einsetzen der Pollenfalle mit unserer Kippvorrichtung

Jetzt kann die Einlegeplatte entfernt werden, der Boden nochmals ges├Ąubert und die Pollenschale mit der Pollenfalle eingelegt werden. Bilder von links nach rechts: Die Pollenschale ist eingelegt; Die Pollenfalle liegt ebenfalls im Boden; Die Beute ruht immer noch auf der Kippvorrichtung. Der Boden mit der Pollenfalle ist eingeschoben. Jetzt kann die Beute wieder verschlossen werden.

Diese Arbeiten kann ein Imker alleine ohne Hebearbeiten durchf├╝hren - mit unserer Kippvorrichtung. Unsere Kippvorrichtung ist f├╝r Segeberger und Taunus-Zander Kunststoffmagazinbeuten erh├Ąltlich.

 

Nicht nur zum einsetzen der Pollenfalle geeignet:

Kippvorrichtung von SEIP - hochwertig in Edelstahl rostfrei gefertig - eine  'einmalige' Anschaffung!Dieser Kipprahmen f├╝r unsere Taunus-Zander-Kunststoffmagazinbeute, sowie f├╝r unsere Segeberger Kunststoffmagazinbeute, der in stabiler Edelstahlausf├╝hrung geliefert wird, ist eine einmalige Anschaffung und bei jedem Taunus-Zander-Magazin oder bei jeder Segeberger Magazinbeute mit Wanderboden verwendbar.

War es bisher f├╝r ├Ąltere oder behinderte Imker schwer oder unm├Âglich, alleine die Zargen abzuheben, um den Unterboden zu wechseln, zu s├Ąubern, ein Varroagitter einzulegen, u. dgl., so ist nicht nur f├╝r diese Personengruppe unser Kipprahmen die langersehnte Hilfe. Wir m├Âchten darauf hinweisen, da├č vor allem das Auswechseln des Unterbodens v├Âllig unproblematisch wird und von einer Person ganz alleine leicht durchgef├╝hrt werden kann, ohne da├č r├Â├čere Hebearbeiten, wie z. B. das Abheben der Zargen, anfallen.

Nicht nur im Fr├╝hjahr, beim Reinigen des Bodens, im Herbst beim Einlegen der Varroarahmen, sondern auch das ganze Jahr, z. B. bei Notf├╝tterung in Trachtl├╝cken usw. leistet der Kipprahmen oft unbezahlbare Dienste. Nicht nur der Hobbyimker, sondern auch der Erwerbsimker mit einer gro├čen V├Âlkerzahl spart durch unseren Kipprahmen eine gro├če Menge k├Ârperlicher Arbeit.

Die Taunus-Kippvorrichtung arbeitet in der Weise, da├č ein genau abgewinkelter Rahmen von hinten in das Flugloch gezogen wird. Nun hebt man die Zargen an, setzt den St├╝tzrahmen ein und setzt die Zargen darauf ab. Dadurch wird der Boden v├Âllig frei und kann leicht herausgenommen werden. Ebenso leicht ist dann auch die Entnahme des gesammelten Pollens, wenn eine Pollenfalle einliegt. F├╝r die Schwarmkontrolle wird der Rahmen zwischen die Zargen eingezogen